2008-08-25 09:01:20 - IISHF - Title Events 
 Switzerland won the Junior European Championship 2008 StumbleUpon Toolbar
Crefelder SC hosted the Junior European Championship in Krefeld, Germany in the weekend August 30-31, 2008.
Switzerland won the Junior European Championship 2008 which took place in Krefeld, Germany in the weekend August 30-31, 2008. In the final won Swizterland 4-0 over the host Germany. In the game for third place won Great Britain with 3-1 over Netherlands. In the semifinal Switzerland won 5-4 against Great Britain and Germany won 4-0 over Netherlands. There were participating countries from 7 nations Austria, Denmark, Germany, Great Britain, Israel, Netherland and Switzerland. Tournament homepage
ec.skatingbears.de

Placement:
1. Switzerland
2. Germany
3. Great Britain
4. Netherlands
5. Austria
6. Israel
7. Denmark

Winner of FairPlay Cup: Israel.

All Star Team selected:
Best Goalkeeper
No. 1 Yann Frossard (from Switzerland)
Best Outfield players
No. 2 Christian Laing (from Germany)
No. 77 Haas Gaeten (from Switzerland)
No. 3 Andrew Clark (from Great Britain)
No. 19 Ran Abramovich (from Israel)

Results from the Group games.
No. Time Game Result
Saturday, 30 August 2008
1 08:30 Germany vs. Austria 14:0
2 09:20 Denmark vs. Netherlands 1:3
3 10:10 Israel vs. Switzerland 1:6
4 11:00 Austria vs. Denmark 2:2
5 11:50 Great Britain vs. Israel 10:1
6 12:40 Switzerland vs. Netherlands 10:0
7 13:30 Denmark vs. Germany 2:9
8 14:20 Austria vs. Israel 2:4
9 15:10 Netherlands vs. Great Britain 1:4
10 16:00 Germany vs. Switzerland 2:1
11 16:50 Great Britain vs. Austria 7:0
12 17:40 Israel vs. Denmark 3:1
13 18:30 Netherlands vs. Germany 0:7
14 19:20 Switzerland vs. Austria 8:1
15 20:10 Denmark vs. Great Britain 0:14
Sunday, 31 August 2008
16 08:30 Israel vs. Netherlands 1:6
17 09:20 Great Britain vs. Germany 2:2
18 10:10 Switzerland vs. Denmark 10:0
19 11:00 Netherlands vs. Austria 6:3
20 11:50 Germany vs. Israel 10:0
21 12:40 Switzerland vs. Great Britain 3:1
22 13:30 Denmark vs. Austria 2:4 Placement 5-7
23 14:20 Switzerland vs. Great Britain 5:4 Semi Final
24 15:20 Israel vs. Denmark 2:1 Placement 5-7
25 16:10 Germany vs. Netherlands 4:0 Semi Final
26 17:10 Austria vs. Israel 6:2 Placement 5-7
27 18:00 Great Britain vs. Netherlands 3:1 Place 3/4
28 19:00 Switzerland vs. Germany 4:0 Place 1/2

Tournament Summary from the German Federation www.ishd.de
Schweiz holt Juniorentitel - Deutschland mit Silber
01.09.2008 - 15:05 Uhr
Am Ende hatte es einfach nicht sollen sein. Mit 4:0 musste die Deutsche Juniorennationalmannschaft gestern im Finale gegen die Schweiz die erste Niederlage seit dem Auftaktspiel gegen eben diesen Gegner bei der Europameisterschaft 2004 in Torquay hinnehmen und musste sich dadurch mit der Silbermedallie bei der diesjährigen Europameisterschaft zufrieden geben. Nach 2003 geht der Siegerpokal damit erstmals wieder aus Deutschland in die Schweiz. In einem engagierten Spiel, das auf Grund der Hitze in der Sporthalle Horkesgath von 3 x 20 Minuten auf 3 x 15 Minuten verkürzt wurde, war die Schweiz nach überstandenen 10 Anfangsminuten, in denen das Team der Trainer Klein/Keller mächtig aufs Tempo drückte, das cleverere und effektivere Team. Die Deutschen erspielten sich zwar Torchance um Torchance - doch jeder Versuch zu einem Treffer zu gelangen wurde vom herausragenden Schweizer Torhüter Jan Frossard zu nichte gemacht und selbst in aussrichtsreichsten Situationen vor dem beinahe leeren Tor gelang es den Jungs um Kapitän Lars Wegener nicht, den Ball über die Linie zu drücken. Nachlassende Kräfte und zunehmende Frustration bescherten dann auch noch unnötige Strafzeiten (oft sogar in eigener Überzahl), so dass die taktisch gut eingestellte schweizer Equipe den Sieg am Ende sicher nach Hause fahren konnte.
Abseits des Finals bot das Turnier das seit Jahren gewohnte Bild mit den beiden überragenden Teams aus der Schweiz und Deutschland. Positiv überraschten in diesem Jahr die Briten, die sich nach deutlicher Führung im Halbfinale gegen die Schweiz mangels Cleverness am Ende doch noch mit 5:4 geschlagen geben mussten. Ebenso postitiv überraschte die Mannschaft aus Israel, die nach 2 Siegen in der Vorrunde gegen Österreich und Dänemark auf dem sechsten Platz landete. Enttäuschend war sicher der letzte Platz für das traditionsreiche Team aus Dänemark, das beinahe allen Gegnern in allen Belangen unterlegen war.
Alles in allem bot das Turnier Junioren-Skaterhockey vom feinsten, auch wenn die Witterungsbedingungen auf Grund der Hitze alles andere als optimal waren. Erfreulich, dass sich in Großbritannien wohl eine Mannschaft formt, die über kurz oder lang an der Vormachtsstellung der Schweizer der Deutschen rütteln wird.
Die ISHD gratuliert der schweizer Juniorennationalmannschaft zum Titelgewinn 2008 und selbstverständlich auch der eigenen Juniorennationalmannschaft zur Silbermedallie und den gezeigten Leistungen vor heimischem Publikum. Mit Einsatz, Kampfgeist und Herz begeisterte die Truppe von Trainer Michael Klein und Christian Keller die Zuschauer - die nötige Cleverness jedoch zeigten gestern leider nur die Schweizer.
Ein ganz besonderer Dank geht auch an den Veranstalter, den Crefelder SC für die Ausrichtung einer hervorragenden Junioren-Europameisterschaft 2008 in einem freundschaftlichen und familiären Umfeld. Die Juniorennationalmannschaft bedankt sich beim Crefelder SC für die Gastfreundschaft und natürlich bei allen Zuschauern für die Unterstützung an beiden Spieltagen in der Sporthalle Horkesgath.

Alle Ergebnisse
Samstag, den 30. August 2008
Deutschland - Österreich 14:0, Dänemark - Niederlande 1:3, Israel - Schweiz 1:6, Österreich - Dänemark 2:2, Großbritannien - Israel 10:1, Schweiz - Niederlande 10:0, Dänemark - Deutschland 2:9, Österreich - Israel 2:4, Niederlande - Großbritannien 1:4, Deutschland - Schweiz 2:1, Großbritannien - Österreich 7:0, Israel - Dänemark 3:1, Niederlande - Deutschland 0:7, Schweiz - Österreich 8:1, Dänemark - Großbritannien 0:14

Sonntag, den 31. August 2008
Israel - Niederlande 1:6, Großbritannien - Deutschland 2:2, Schweiz - Dänemark 10:0, Niederlande - Österreich 6:3, Deutschland - Israel 10:0, Schweiz - Großbritannien 3:1, Dänemark - Österreich 2:4 (Platz 5-7), Schweiz - Großbritannien 5:4 (Halbfinale), Israel - Dänemark 2:1 (Platz 5-7), Deutschland - Niederlande 4:0 (Halbfinale), Österreich - Israel 6:2 (Platz 5-7), Großbritannien - Niederlande 3:1 (Platz 3/4), Schweiz - Deutschland 4:0 (Finale)

Abschlussplatzierungen
1. Platz Schweiz
2. Platz Deutschland
3. Platz Grobritannien
4. Platz Niederlande
5. Platz Österreich
6. Platz Israel
7. Platz Dänemark

Auszeichnungen
Fair-Play-Pokal: Israel

 By Sommer Erik

« Back


«« August 2020 »»
M T W T F S S
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

 today
 tournament
 other event



Follow iishf.com on twitter!


Translate current page...



Powered by