2008-08-11 18:05:58 - IISHF - Tournament 
 HC Köln-West from Germany winning the 20. International Prowork-Masters 2008 Cup in Essen StumbleUpon Toolbar
Hometeam from SHC Rockets Essen came second.
European Cup Title holder HC Köln-West from Germany won the 20. International Prowork-Masters 2008 Cup in Essen. The tournament took place the weekend 8-10, august 2008 in Essen. Hometeam from SHC Rockets Essen came second. HC Köln-West won the final 6-3. In the game for third place Düsseldorf Rams from Germany won 6-4 after extra time over the national team from Netherland.

Tournament Summary from the German host SHC Essen from their homepage www.shc-essen.de (text in German).

Am letzten Wochenende fand die 20. Auflage des Essener Turniers im Inline-Skaterhockey statt. In einem mitreißenden Endspiel besiegte der frisch gebackene Europameister Köln-West den Gastgeber Rockets Essen mit 6:3

Bei dem international besetzten Turnier musste zuerst eine Vorrunde in 2 Gruppen gespielt werden. Die ersten 4 Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale am Sonntag.

In der Gruppe A gelang dies unerwartet der 2. Mannschaft der Rockets, die kurzfristig für ein verhindertes Team aus England eingesprungen sind. In der Gruppe B schied etwas überraschen der mehrmalige Turniersieger Samurai Iserlohn bereits in der Vorrunde aus, ebenso wie das mit Nationalspielern bestückte Auswahlteam aus Dänemark.

Ab den Viertelfinals wurde dann im KO-System gespielt. Entsprechend legten sich die Spieler ins Zeug. In teilweise hochklassigen und spannenden Spielen ergaben sich folgende Halbfinalpaarungen: Nationalmannschaft Niederlande - HC Köln-West und Düsseldorf Rams - Rockets Essen I.

Während die Essener den deutschen Rekordmeister aus Düsseldorf beim 3:0 sicher im Griff hatte, musste sich der deutsche Meister aus Köln gegen die holländische Nationalmannschaft mächtig anstrengen, um am Ende mit 4:2 die Nase vorn zu haben.

So kam es zum nicht ganz unerwarteten Finale Köln - Essen. Aber wie bereits beim Pfingstturnier in Köln, konnten sich die Rockets gegen das Ausnahmeteam aus der Domstadt nicht durchsetzen. Zwar gelang ein idealer Auftakt als man schnell mit 2:0 in Führung ging. Doch noch in der 1. Halbzeit schafften die Kölner den Ausgleich. Über ein zwischenzeitliches 3:3 gelang den Kölnern dann die entscheidende 4:3 Führung. In den Schlussminuten versuchten die Rockets mit bedingungsloser Offensive noch das Unmögliche, doch der deutsche Meister zeigte sich zu abgeklärt um jetzt nervös zu werden. 2 Konter saßen und das 6:3 war der Turniersieg für den HC Köln-West.

Der Endstand:
1. HC Köln-West
2. SHC Rockets Essen I
3. Düsseldorf Rams
4. Nationalteam Niederlande
5. Crash Eagels Kaarst (Titelverteidiger)
6. Borehamwood Crusaders (Great Britain)
7. SHC Rockets Essen II
8. West Coast Wasps (Great Britain)
9. ENK Select Team (Denmark)
10. Samurai Iserlohn

Fair-Play-Cup: SHC Rockets Essen II
Top-Scorer: Christian Sohlmann (Rockets Essen I)
Allstar-Team:
Torwart: Renè Hipper (Rocketss Essen I)
Verteidiger: Marco Esser (Düsseldorf Rams)
Verteidiger: Andrew Clark (West Coast Wasps/GB)
Stürmer: Christian Sohlmann (Rockets Essen I)
Stürmer: Nicolas Butler (Select Team/Dänemark)

 By Sommer Erik

« Back


«« August 2020 »»
M T W T F S S
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

 today
 tournament
 other event



Follow iishf.com on twitter!


Translate current page...



Powered by